Protokoll JHV 2011

Februar 2011

Protokoll der Jahreshauptversammlung der Grafschafter Sterbekasse e.V.


Am 13.02.2011 im „Schützenhaus Zur Blanke“, Heideweg 15, Nordhorn.

Die Jahreshauptversammlung wurde ordnungsgemäß gem. § 10 der Satzung einberufen. Die Einladung erfolgte  durch Anzeige in den Grafschafter Nachrichten am 05.02.2011  

Lt. Anwesenheitsliste waren 12 Personen zur Jahreshauptversammlung erschienen.

Um 10.30 Uhr wurde die Jahreshauptversammlung durch den 1. Vorsitzenden, Herrn Herbert Baltz, eröffnet. Der 1. Vorsitzende stellte fest, dass die Versammlung ordnungsgemäß einberufen wurde und beschlussfähig war. Weiterhin gab er die Tagesordnung bekannt.

Die Namen der 31 im Jahre 2010 verstorbenen Mitglieder wurden durch den 2. Vorsitzenden Hans-Dieter Wolters verlesen. Die Anwesenden hatten sich von den Plätzen erhoben.

Anschließend wurde das Protokoll der Jahreshauptversammlung vom 07.02.2010 und das Protokoll der außerordentlichen Hauptversammlung vom 28.11.2010 durch den Schriftführer verlesen. Form und Inhalt beider Protokolle wurden durch die Jahreshauptversammlung genehmigt.
 


TOP 1 Geschäftsbericht des Vorstandes

Im Jahr 2010 fanden fünf ordentliche Vorstandssitzungen sowie eine außerordentliche Hauptversammlung statt.

Schwerpunkt der Vorstandsarbeit war im Jahre 2010 die vollständige Überarbeitung der Satzung. Die Neufassung wurde durch die außerordentliche Hauptversammlung am 28.11.2010 genehmigt. Die Eintragung des Registergerichtes liegt bereits vor.

Die neugefasste Satzung wurde der Jahreshauptversammlung nochmals vorgestellt.

 
TOP 2 Rechnungslegung über das Vereinsvermögen

Durch den Geschäftsführer wurde der Geschäftsbericht für das Jahr 2010 vorgetragen. Er vermittelte einen Überblick über die Entwicklung der Mitgliederzahlen und des Vereinsvermögens.


TOP 3 Bericht der Kassenrevision

Die Kassenrevision fand am 19.01.2011 im Besprechungsraum der AOK Nordhorn statt. Das Protokoll der Kassenprüfung wurde durch Herrn Jens Stenneken verlesen.

Die Kassenprüfung gab  zu keinerlei Beanstandungen Anlass, die einwandfreie Buchführung des Geschäftsführers wurde gelobt. Die Kassenprüfer beantragen, dem Geschäftsführer und dem Vorstand Entlastung zu erteilen.

Der 1. Vorsitzende lässt über den Antrag abstimmen. Die Abstimmung brachte folgendes Ergebnis:

    Ja-Stimmen:     12
    Nein-Stimmen:  keine
    Enthaltungen:    keine 
 


TOP 4 Neuwahl der Kassenrevisoren

Aus der Versammlung wurden folgende Nachbarn als Kassenrevisoren vorgeschlagen:

    Wolfgang Kirsch, Veldhauser Str. 60,  48531 Nordhorn
    Reinhard Prinz, Beuthener Str. 17, 48529 Nordhorn
    Günter Schubert, Gildehauser Weg 101, Nordhorn

Mit 12 Ja-Stimmen wurden die vorgeschlagenen Nachbarn einstimmig zu Kassenrevisoren gewählt. Die anwesenden Wolfgang Kirsch und Günter Schubert nahmen die Wahl an, Reinhard Prinz hatte dem Vorstand bereits mündlich seine Zusage gegeben.
 

TOP 5a Festlegung der jährlichen Umlage


Der 1.  Vorsitzende schlägt vor, den derzeitigen Familienbeitrag incl. der Zusatzpakete nicht zu verändern.

Der Vorschlag den derzeitigen Familienbeitrag incl. der Zusatzpakete nicht zu verändern, wird von der Jahreshauptversammlung einstimmig genehmigt.

TOP 5b Festsetzung der Leistungen

Der Vorstand schlägt die  unveränderte Beibehaltung der bisherigen Leistungen vor.

Der Vorschlag des Vorstandes wird von der Versammlung einstimmig beschlossen.


TOP 6 Neuwahl des Vorstandes

Der Vorstand des Vereins ist von der Jahreshauptversammlung alle 2 Jahre neu zu wählen. Der amtierende Vorstand trat geschlossen zurück. Herr Hans-Dieter Wolters wurde von den Anwesenden mit der Leitung der Versammlung betraut.

 Herbert Baltz wird aus der Versammlung für die Kandidatur zum 1. Vorsitzenden vorgeschlagen. Herr Wolters lässt über diesen Vorschlag mit folgendem Ergebnis abstimmen:

    Ja-Stimmen:      12
    Nein-Stimmen:    keine
    Enthaltungen.     keine

Herr Baltz nahm die Wahl an und übernahm die Leitung der Versammlung.

Für das Amt des 2. Vorsitzenden wird  Werner Lenk und für das Amt des Geschäftsführers  Reinhard Wannink vorgeschlagen. Die Abstimmungen brachten jeweils folgendes Ergebnis:

    Ja-Stimmen:       12  
    Nein-Stimmen:    keine
    Entahltungen:      keine

Herr Lenk nahm die Wahl zum 2. Vorsitzenden und Herr Wannink die Wahl zum Geschäftsführer an.


Anschließend wurde der erweiterte Vorstand, der aus dem Schriftführer und den Beisitzern besteht, gewählt. Aus der Versammlung wurden Hans-Gerd Lambers als Schriftführer und  Jens Stenneken als Beisitzer vorgeschlagen. Die Abstimmungen brachten jeweils folgendes Ergebnis:

    Ja-Stimmen:       12  
    Nein-Stimmen:    keine
    Enthaltungen:      keine

Herr Lambers nahm die Wahl zum Schriftführer und Herr Stenneken die Wahl zum  Beisitzer an.



TOP 7 Sonstiges

Der Vorstand informierte die anwesenden Mitglieder über ein Gespräch mit Vertretern der Stadt Nordhorn über die Planungen zum Bau eines Krematoriums auf dem Gelände des Südfriedhofes in Nordhorn.

Da keine weiteren Meldungen vorlagen, wurde die Jahreshauptversammlung durch den 1. Vorsitzenden um 11.30 Uhr geschlossen.


Nordhorn, 14.02.2011  



----------------------------------------                           --------------------------------------------
Hans-Gerd Lambers (Schriftführer)        Herbert Baltz ( 1.Vorsitzender )


vorige Seite: Protokolle
nächste Seite: Protokoll JHV 2010